Arthrosebeschwerden durch gesunde Ernährung lindern

Weltweit erkranken zahlreiche Menschen an Arthrose. Zwar steigt das Risiko Arthrose zu bekommen mit dem Alter, jedoch gibt es auch viele junge Patienten. Zur Behandlung werden zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Doch die Wirksamkeit ist unter Forschern umstritten und die Bestandteile finden sich auch in unseren Nahrungsmitteln wieder. Deshalb reicht es meistens schon aus, sich bewusst zu ernähren, und bestimmte Lebensmittel zu bevorzugen, um die Arthrose in den Griff zu bekommen.

Welche Lebensmittel sind wichtig?

Urheber : Nina Firsova @123rf.de

Eine abwechslungsreiche Ernährung, viele Ballaststoffe und Vitamine, sowie wertvolle Fette sind notwendig, um Arthrose vorzubeugen oder gar zu mindern. Entzündungshemmend für betroffene Gelenke sind beispielsweise Omega 3 Fettsäuren. Diese kommen besonders in Fisch vor, aber auch in pflanzlichen Ölen. Tierische Fette hingegen, wirken sich eher ungünstig auf die Erkrankung aus, denn sie regen die Bildung der entzündungsfördernde Arachidonsäure an.

Eine fleischarme Diät, viel Fisch, Obst und Gemüse wirken sich positiv aus, da sie den Körper und die Gelenke mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen. Ein Nebeneffekt ist die Gewichtsabnahme, sodass die Gelenke deutlich entlastet werden.

Einige Patienten bemerken eine Verbesserung ihres Leidens durch Nahrungsergänzungsmittel, die eine bewusste Ernährung unterstützen, wie eubiopur Arthro Akut – diätetisches Gelenknahrungssystem bei Arthrose und Arthroseschmerzen.

Bewegung als Ergänzung

Ergänzend zur gesunden Ernährung, ist Bewegung das A und O bei der Arthrose Behandlung. Ein Großteil der Schmerzen entsteht nämlich nicht im Gelenk, sondern im Gewebe um das Gelenk herum. Diese Schmerzen kommen durch Verspannungen durch die eingenommene Schonhaltung zustande. Eine gezielte Bewegungstherapie mit Dehnungsübungen fördert die Durchblutung. Besonders schonend hat sich eine Wassertherapie gezeigt. Die Übungen lassen sich im Wasser einfacher durchführen und machen gleichzeitig die Gelenke spürbar beweglicher.

Wichtig ist Sportarten zu vermeiden, die die Gelenke belasten und von denen starke Erschütterungen ausgehen. Von Sportarten wie Fußball Squash etc. geht ein zu hohes Verletzungspotential aus und die hohen Geschwindigkeiten und Richtungswechsel sind für die Gelenke eine Belastung.

Wer sich überhaupt nicht sportlich begeistern kann, tut sich auch schon mit einfachem Spazieren gehen einen großen Gefallen. Um effektiv zu wirken, sollte es aber regelmäßig ausgeübt werden.

Zusätzlich können warme Moorbäder angewendet werden. Sie wirken durchblutungsfördernd und entzündungshemmend auf die betroffenen Gelenke.

Die Top 5 der Sportarten bei Arthrose:

Senior people nordic walking by the atlantic coast

Sehr gut geeignet ist Nordic Walking. Durch die Stöcke werden die Kräfte, die auf die Gelenke wirken, reduziert. Wichtig sind allerdings Schuhe, die gut gedämpft sind.

Auch Radfahren ist ein guter Sport bei Arthrose. Bei Kniearthrose werden die Gelenke nicht belastet und dennoch gleichmäßig bewegt. Die korrekte Sitzposition ist zu beachten.

Wie bereits erwähnt, eignet sich Rückenschwimmen und Aquafitness hervorragend für Arthrosepatienten. Der Körper wird trainiert aber durch den Auftrieb im Wasser werden die Gelenke gleichzeitig entlastet. Brustschwimmen sollte allerdings wegen des Knieschlags vermieden werden.

Des Weiteren sind Yoga, Tai-Chi oder Chi Gong zu erwähnen. Die sanften aber kraftvollen Übungen stärken die Sehnen und Bänder. Durch Dehn- und Kraftübungen werden die Muskeln besonders schonend gestärkt.

Für Wintersportler ist der Skilanglauf eine tolle Möglichkeit sich sportlich zu betätigen. Wer sowieso gern in den Skiurlaub gefahren ist, muss also wegen Arthrose nicht darauf verzichten. Es ist zu empfehlen einen Kurs zu belegen, um die richtige Technik zu erlernen und das Verletzungsrisiko zu minimieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebte Beiträge

CBD: Ist der Hype berechtigt?

Seit einiger Zeit sehen Verbraucher das symbolische Blatt der Hanfpflanze immer öfter. In früheren Zeiten war es eher in zwielichtigen Headshops zu...