Leiharbeit: Das sind Vor- und Nachteile

Urheber : Markus Mainka @123rf.de

Unter den Arbeitnehmern in Deutschland gibt es etwa 900.000 Angestellte in einer Arbeitnehmerüberlassung – etwa 3% aller sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten. Sie helfen überall dort, wo schnell flexibel auf Auftragsspitzen reagiert werden muss oder die Unternehmen aus anderen Gründen überlastet werden.

Das Modell der Zeitarbeit oder der Arbeitnehmerüberlassung funktioniert so: Ein Arbeitnehmer schließt mit einer Zeitarbeitsfirma einen Arbeitsvertrag. Diese Zeitarbeitsfirma vermietet anschließend die Arbeitskraft ihres Arbeitnehmers an einen Kunden. Der Angestellte bleibt Angestellter der Zeitarbeitsfirma, arbeitet aber für den Kunden der Zeitarbeitsfirma und in den meisten Fällen auch an in deren Betrieb. Damit bleibt die Zeitarbeitsfirma oder Personaldienstleistungsfirma weiterhin zuständig für den Erholungsurlaub des Arbeitnehmers, seine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und die Sozialabgaben.

Zwischen dem Zeitarbeiter und dem Kunden oder Entleiher besteht rein rechtlich kein Arbeitsverhältnis. Mehr Informationen zum System von Lohnfertigung, Lohnarbeit, Lohnhersteller und Lohnverpackung befinden sich unter lufapak.de.

Was sind die Vorteile von Zeitarbeit für Arbeitgeber und –nehmer?

Der große Vorteil für Unternehmen, die Zeitarbeitskräfte beschäftigen, liegt in der großen Flexibilität, die ihnen diese Form der Arbeit bietet. Sie können abhängig von der Wirtschafts- und Auftragslage schnell mehr Mitarbeiter beschäftigen und reagieren, wenn für kurze Zeit mit mehr Arbeitsbelastung zu rechnen ist.

Auch für Arbeitnehmer kann Zeitarbeit von Vorteil sein. Denn besonders Langzeitarbeitslose haben häufig große Probleme, wieder eine reguläre Beschäftigung zu finden. Viele Unternehmer haben die Sorge, dass Arbeitslose während einer langen Arbeitslosigkeit verlernt haben, regelmäßig zur Arbeit zu kommen und verlässlich Leistung zu erbringen. Mit einer Zeitarbeitsfirma können Unternehmen ehemalige Arbeitslose sozusagen „ausprobieren“ und sich von ihrer Arbeitsleistung und Zuverlässigkeit überzeugen.

Statistiken des Interessenverbands Deutscher Zeitarbeitsunternehmen ergeben, dass ein großer Teil von Arbeitnehmern von Personaldienstleistern tatsächlich den Sprung von der Personalagentur hin zu einer konventionellen Beschäftigung in dem Betrieb schaffen, in dem sie eingesetzt wurden.

Auch für Berufsanfänger kann eine Beschäftigung über eine Zeitarbeitsfirma interessant sein. Denn eine Personaldienstleistung kann es ermöglichen, dass der Arbeitnehmer in verschiedenen Teilen einer Branche eingesetzt wird, die er in einem konventionellen Beschäftigungsmodell so nicht kennengelernt hätte.

Gibt Nachteile für Arbeitgeber und –nehmer bei Zeitarbeit?

Seitdem die Politik viele Missstände im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung – wie beispielsweise unterschiedliche Bezahlung von Festangestellten und Leiharbeitern – behoben hat, handelt es sich um ein sehr faires System, von dem beide Seite profitieren können.

Der massive Einsatz von Zeitarbeitskräften kann einem Unternehmen schaden, wenn sie diese in nur für minderqualifizierte Tätigkeiten einsetzen oder ungleiche Regelungen für Zeitarbeiter und Festangestellte einführen. In einem solchen Fall kommt es oft zu Unfrieden in der Belegschaft. Dieser kann sich mit der Zeit zu einem kostspieligen Problem auswachsen.

Außerdem ist nachweißbar, dass regulär beschäftigte Arbeitnehmer, die ihre Rechte als Arbeitnehmer wahrnehmen können, nicht nur produktiver sind, sondern auch ein größeres Interesse an einem gesunden Unternehmen haben. In den meisten Fällen profitieren Unternehmen sehr stark von einer gut entwickelte und ausgelebten betrieblichen Teilhabe der Belegschaft. Denn diese bringt etwa über einen Betriebsrat die wertvolle Perspektive in die Entscheidungsgremien des Unternehmens. Außerdem können Betriebsräte erfolgreich zwischen der Unternehmensleitung und der Belegschaft vermitteln.

Hierbei handelt es sich aber um keine originären Nachteile der Zeitarbeit. Umsichtig eingesetzt ist Zeitarbeit ein sinnvolles Mittel für Arbeitgeber und Beschäftigte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here