Das ist die richtige Ausstattung fürs Private Viewing

In Zeiten von Corona sind viele öffentliche Veranstaltungen abgesagt worden. Weiterhin sind beispielsweise in Deutschland Fußballspiele nur ohne Zuschauer zugelassen. Dieses Verbot gilt noch bis mindestens Ende Oktober 2020. Diese Entscheidung haben die Gesundheitsminister der Länder zusammen mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn getroffen.

Die neuen Bundesliga Trikots können somit vorerst nicht im Stadion begutachtet werden. Dasselbe gilt für die Champions League, auch diese wird in der Saison 2019/2020 ohne Zuschauer zu Ende gespielt. Dagegen sind private Veranstaltungen im kleinen Rahmen zugelassen.

Im August läuft die Champions League im Fernsehen, warum also kein Private Viewing veranstalten? Welchen Verein man unterstützt kann man auch zuhause mit dem geliebten Bundesliga Trikot zeigen.

Was ist die richtige Ausstattung fürs Private Viewing?

Hilfreich ist bei mehreren Besuchern ausreichend Platz und ein großer Fernseher mit entsprechender Bildqualität. Denn möglichst alle Personen sollen eine optimale Sicht auf den Fernseher haben, auch aus dem linken oder rechten Winkel. Die Auswahl des richtigen Gerätes kann mithilfe von Vergleichswebseiten oder einer Beratung im Fachhandel erfolgen.

Eine Alternative zum großen Fernseher, kann ein Beamer sein. Dafür ist aber eine weiße Wand notwendig, am besten ohne Muster. Noch besser geeignet ist eine Leinwand, auf die das Bild projiziert werden kann. Ebenso wie für den Fernseher, gibt es für den Beamer Vergleichstests zur Auswahl des Besten Gerätes.

Wo kann ich die Champions League im TV sehen?

Um Private Viewing zu veranstalten, müssen Fans sich einen Zugang bei einem Pay-TV-Sender leisten. In der Saison 2019/2020 gibt es die Auswahl zwischen Sky und DAZN. Um beim Beispiel Champions League zu bleiben, ist ein kostenpflichtiger Account notwendig. Anmeldung und Abschluss eines Streaming Vertrages sowie die Installation eines Decoders und/oder aber ein Internetzugang sind Voraussetzung fürs Private Viewing. Derzeit ist es möglich, sich zwischen verschiedenen Angeboten (Spielen) zu entscheiden. Je nachdem wie die Entscheidung ausfällt, ist es auch möglich Bundesliga Trikots im TV zu sehen.

Welche Kosten verursacht private Viewing?

Die technische Ausstattung, darunterfällt entweder ein Fernseher oder ein Beamer sowie Leinwand können schnell in den vierstelligen Bereich wandern. Als Gegenleistung ist das Gerät meistens für den Zweck, Bundesliga Trikots gestochen scharf wiederzugeben, geeignet. Natürlich auch Trikots anderer Fußball-Ligen, um noch einmal das Beispiel Champions League zu bemühen. Geeignete Abonnemente können für einen niedrigen zweistelligen Betrag monatlich gebucht werden, teilweise ist es auch möglich, einzelne Spiele zu buchen. Beim Streamen ist eine schnelle Internetverbindung Voraussetzung, um das Fußballereignis genießen zu können. Die Preise für eine schnelle Internetverbindung sind in den letzten Jahren rapide gefallen, aufgrund des Wettbewerbs der Telekommunikationsanbieter.

An alles gedacht?

Ja, an fast alles. Wer Gäste zu seinem Private Viewing einladen möchte, sollte sie natürlich auch bewirten. Der Sommer ist noch nicht ganz zu Ende, wenn der Ball wieder rollt. Deswegen sollte der Kühlschrank vor allem zwei Dinge enthalten: Kühles Bier und erfrischende Eiscreme Außerdem ist Knabbergebäck nie verkehrt. Ein paar Chips oder Salzstangen sind ideal, um die spannendsten Momente vor dem Großbildfernseher zu genießen. Und wer mit seinen Freunden gemeinsam die Helden der Champions League bewundert, der vergisst alsbald, dass das Stadion leer ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebte Beiträge

Glücklich alt werden – Worauf kommt es an?

Heutzutage muss ein hohes Lebensalter längst nicht mehr bedeuten, dass man seine beste Zeit bereits hinter sich hat. Auch im hohen Alter...