Das sind die schönsten Trends für Familienurlaube

Das allgemeine Bild der Familie hat sich heutzutage im Gegensatz zu früher stark verändert. So bestand das klassische Familienbild für lange Zeit aus Mutter, Vater und zwei Kindern. Mittlerweile hat sich aber auch die Gesellschaft hinsichtlich des Familienbildes zunehmend weiterentwickelt. Patchwork-Familien mit teils unübersichtlichen Verwandtschaftsverhältnissen sind ebenso zur Normalität geworden wie alleinerziehende Singles mit einem oder mehreren Kindern.

Aus diesem Grund können auch Familienurlaube teils sehr unterschiedlich aussehen. Hier wird es allerdings für Hotelbetreiber interessant. Zimmersysteme und Hoteleinrichtungen für Familienhotels sollten immer auch auf die Vielfalt der Familien an sich ausgelegt sein. Das Stichwort ist hier Anpassungsfähigkeit. Eine gute Hoteleinrichtung sollte von einer großen, einer kleinen oder einer wild durcheinander gewürfelten Familie gleich gut genutzt werden können.

Wie kann ein heutiger Familienurlaub aussehen?

Es ist keine Seltenheit mehr, dass heutzutage beispielsweise mehrere Geschwister unabhängig von den Eltern verreisen. Dies gilt natürlich nicht unbedingt für minderjährige Personen. Doch vor allem bei Studierenden sind Urlaube mit den Geschwistern teils sehr beliebt. Optional werden dazu auch noch die jeweiligen Partner mitgenommen. Schließlich muss Familie nicht nur die tatsächliche Blutverwandtschaft bedeuten. Unter den Begriff der Familie können heutzutage auch nicht-verheiratete Partner und sogar enge Freunde fallen.

Doch Familien können auch ganz andere Facetten haben. So ist es beispielsweise auch möglich, dass nur die Oma oder der Opa mit einem oder mehreren Enkeln in den Urlaub fährt. Auch längst erwachsene Menschen, die teilweise schon eigene Familien gegründet haben, verreisen gerne einmal mit ihren Eltern, um deren Lebensabend etwas schöner zu machen.

Hier ist vor allem zu beachten, dass Familienurlaube, auf die auch Senioren mitkommen, eine kleine Besonderheit darstellen. Großeltern sind nicht selten auch Menschen, die im Leben bereits viel von der Welt gesehen haben. Hat man dann Nachwuchs, möchte man diese Eindrücke häufig auch mit der Familie teilen. Dabei ist das eigentlich Beachtenswerte, dass Senioren in vielen Fällen heutzutage auch viel mobiler sind als früher.

Was spricht für gute Familienhotels?

Nicht selten werden Familienurlaube mit den Großeltern auch von diesen bezahlt. Dafür gibt es kein ungeschriebenes Gesetz, sondern in den meisten Fällen geht dies als Wunsch von den Großeltern aus. Diese haben schließlich nicht mehr eine solch bedeutende Verwendung für ihr angespartes Geld und wollen den Kindern und Enkeln häufig gerne einen Gefallen tun. Statt ständig teure Geschenke in der Familie zu verteilen, übernimmt man dann halt mal den gemeinsamen Urlaub.

Dafür sind vor allem Familienhotels eine sehr beliebte Option, meist auch ganz unabhängig vom Urlaubsziel. Diese verfügen in vielen Fällen nämlich auch über Angebote, die für jede Generation von Interesse sind. So können ältere Menschen sich im Wellness-Bereich verwöhnen lassen, während die Kleinen sich beispielsweise im Swimmingpool oder einem Spielbereich vergnügen können. Ebenso sollte der Restaurantbereich eines Hotels auch heutzutage besonders darauf ausgelegt sein, dass hier auch Großfamilien zusammenkommen und gemeinsam essen können. Tische für acht bis zehn Personen sollten dabei definitiv zur Verfügung stehen können.

In vielen Fällen suchen Familien auch nach gemeinsamen Nachmittagsaktivitäten. Dazu gehören beispielsweise Tagesausflüge, Kochkurse oder Kletterangebote. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und ein gutes Hotel sollte auch immer über diese und ähnliche Angebote informieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebte Beiträge

CBD: Ist der Hype berechtigt?

Seit einiger Zeit sehen Verbraucher das symbolische Blatt der Hanfpflanze immer öfter. In früheren Zeiten war es eher in zwielichtigen Headshops zu...