Deswegen ist Acrylglas ideal fürs Gewächshaus

Wenn Hobbygärtner ihr neues Gewächshaus planen, denken die meisten daran, für den Bau den herkömmlichen Werkstoff Glas zu verwenden.

Eine Alternative, die durchaus lohnenswert sein kann, besteht allerdings darin, das Gewächshaus aus Plexiglas zu bauen. Denn, das Acrylglas überzeugt durch vielfältige Vorteile, wie beispielsweise hervorragenden Wärmewerten. Darüber hinaus lässt sich das Plexiglas bei dem Fachhändler für Acryglas | Ganz einfach Online bestellen.

Preiswert und robust – Die Alternative zu Glas

Unter Gartenfans hält sich das Vorurteil hartnäckig, dass kein anderer Werkstoff an traditionelles Glas herankommt, besonders hinsichtlich seiner Ästhetik. Allerdings kann dieses gängige Vorurteil durchaus widerlegt werden.

Die Erwerbsgärtnerei ist dafür das beste Beispiel. Dort wird, besonders bei dem Anbau von Gemüse, bereits seit vielen Jahren auf Plexiglas für die Bedachung gesetzt. Dafür gibt es gute Gründe.

Bei Plexiglas handelt es sich um den einzigen Werkstoff, der komplett durchlässig für UV-Licht ist. Dies wirkt sich natürlich auf die Pflanzen aus. Die charakteristischen Farb- und Aromastoffe werden optimaler ausgebildet und auch die Bildung der Blüten läuft besser ab. Darüber hinaus muss weniger Dünger in Nitratform genutzt werden. Dies ist insbesondere bei dem Anbau von Gemüse ein entscheidender Vorteil.

Gewächshausbau – Auf den Wärmedurchlasswert kommt es an

Das Kunststoffglas ist nicht nur im Gartenbau, sondern auch in der Flugzeug- und Automobilindustrie sehr beliebt. Acrylglas wird dort besonders wegen seiner belegten Alterungsbeständigkeit und Hochwertigkeit geschätzt.

Bei dem Bau von Gewächshäusern ist besonders der UG-Wert relevant. Dieser liegt bei einem Gewächshaus aus Plexiglas bei 2,5, was einen optimalen Wert darstellt. Handelt es sich um ein Fertig-Gewächshaus aus Acrylglas, so geben einige Hersteller darauf sogar eine Garantie, beispielsweise gegen Vergilbung, von bis zu 30 Jahren. Dies spricht definitiv für die Langlebigkeit der Gewächshäuser aus Acrylglas.

Wärmedämmend und stabil

Wenn das neue Gewächshaus aus Acrylglas in Eigenregie gebaut wird, müssen sich die Hobbygärtner auch hinsichtlich der Beständigkeit gegen Hagel kaum Sorgen machen. Sollte es einmal so stark Hageln, dass die Körner einen Durchmesser eines Tennisballes erreichen, werden zwar auch in diesem Fall lokale Schäden nicht vollkommen auszuschließen sein, allerdings wäre der Schaden, bei einem Gewächshaus aus Glas wesentlich größer. Dieses würde mitsamt seinen angebauten Pflanzen vollständig zerstört werden.

Und auch die Bilanz bezüglich der Energiekosten, die für die Beheizung eines Gewächshauses aus Plexiglas anfallen, sprechen für sich. Detaillierte Berechnungen zeigen dabei, dass, wenn circa 16 Millimeter dicke Doppelstegplatten verwendet werden, die Energiebilanz ganze 40 Prozent besser ausfällt, als bei einem Treibhaus, welches einfach verglast ist. Somit werden bei der Verwendung von Plexiglas der Umweltschutz und der Gedanke der Nachhaltigkeit in hohem Maße verfolgt.

Acrylglas punktet bei dem Gewächshausbau

Zusammenfassend lässt sich damit festhalten, dass Gewächshäuser aus Acrylglas auf mehreren Ebenen überzeugen:

  • die UV- und Licht-Transmissionswerte sind überaus hoch
  • die Alterungsbeständigkeit ist ausgezeichnet
  • gegen Stein- oder Hagelschlag ist das Acrylglas bruchbeständig
  • die Energiebilanz fällt positiv aus und die Wärmedämmwerte sind hervorragend

Sollte das Plexiglas-Gewächshaus in Eigenregie gebaut werden, sollten dafür am besten Platten genutzt werden, die über eine Spezialbeschichtung verfügen. Diese verhindern, dass sich im Innenraum Tropfwasser bildet, wodurch die Wachstumsbedingungen für die Pflanzen wesentlich optimiert werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebte Beiträge

Glücklich alt werden – Worauf kommt es an?

Heutzutage muss ein hohes Lebensalter längst nicht mehr bedeuten, dass man seine beste Zeit bereits hinter sich hat. Auch im hohen Alter...