Erfolgreich werben: Die besten Tipps für Handwerker

Rund 30 Prozent der Gelder, die für Werbung ausgegeben werden, bringen Unternehmen keinerlei Nutzen. Grund dafür ist zum Beispiel, dass die Firmen ihr Werbebudget aufgrund von spontanen Bauchentscheidungen oder dem Gießkannenprinzip ausgeben. Dies gilt besonders für Handwerksbetriebe, die sich eher auf ihr Tagesgeschäft konzentrieren, als einen komplexen Marketingplan zu entwerfen.

Dabei sind Firmen wesentlich erfolgreicher, wenn sie eine durchdachte Strategie für Marketing und Vertrieb entwickeln und dieser rigoros folgen. Die Art der Umsetzung spielt dabei eine besonders wichtige Rolle. Eine professionelle Planung beinhaltet dafür eine detaillierte Definition der Ziele, die mit dem Marketing erreicht werden sollen. Ob Eintrag im Branchenbuch, Online-Werbung oder Print-Anzeigen – auch Handwerksbetriebe sollten die folgenden Tipps beachten, um ihren Erfolg langfristig beizubehalten und zu steigern.

Keine Vernachlässigung der Stammkunden

Die Bindung von Kunden kommt oft viel zu kurz, da der Großteil der Werbekampagnen auf die Gewinnung von Neukunden abzielt. Dabei bergen die Stammkunden ein enorm hohes Potential, insbesondere für Handwerksbetriebe. Daher ist es essentiell, die Bereiche der Dialogbereitschaft und der Kundenorientierung fest in der Marketingstrategie zu verankern.

Auch der Wirkungsgrad der jeweiligen Kommunikationsmaßnahme spielt eine essentielle Rolle. Es geht dabei viel weniger um Kreativität, als dass das Marketing sich gut verkaufen muss. Der Erfolg kann nicht daran gemessen werden, ob eine Werbekampagne bei vielen Menschen in guter Erinnerung bleibt, sondern wie ihre Reaktion auf die Kampagne ausfällt. Idealerweise besteht diese darin, dass die Werbung dazu geführt hat, die Betrachter zu Kunden zu machen.

Kosten beim Marketing einsparen

Die Werbewirkung wird ebenfalls von anderen Faktoren beeinflusst, beispielsweise von einem zweckgemäßen Kommunikations-Controlling und einem systematischen Adressmanagement. Doch nicht nur der Wirkungsgrad und die Strategie spielen für ein erfolgreiches Marketing eine Rolle – es müssen auch die Sparpotentiale beachtet werden.

Unternehmen, die beispielsweise Kundenzeitschriften herausgeben, können viel dadurch sparen, wenn sie das Papier nicht für jede Ausgabe erneut kaufen, sondern in einem Lager unterbringen. Im Marketing kommt es darauf an, nicht schnell und planlos loszulegen, sondern eine durchdachte und langfristig ausgelegte Strategie mit klar definierten Zielen zu verfolgen.

Das muss für ein erfolgreiches Marketing beachtet werden

Generell sollte die Marketingstrategie jedes Jahr erneut im Vorfeld geplant und festgelegt werden. Durch eine sorgfältige Mediaplanung werden teure Streuverluste vermieden und die Werbung kann genau dort ankommen, wo es geplant ist.

Der Bekanntheitsgrad und die Reichweite eines Betriebs kann durch professionelle Öffentlichkeits- und Pressearbeit gesteigert werden. Ein guter Weg ist es, persönliche Ansprechpartner zu suchen und zu diesen Journalisten einen persönlichen und langfristigen Kontakt zu pflegen.

Digitales Marketing überzeugt vor allem durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit Weblogs, Newslettern und E-Mail-Marketing können tolle Werbeeffekte erzielt werden, die nicht zu unterschätzen sind.

Die potentiellen Neukunden eines Unternehmens sollten von der Werbung profitieren und nicht nur mit schönen Versprechen gelangweilt werden. Gute Ideen sind beispielsweise praktische, kleine Ratgeber oder Checklisten. Darüber hinaus sollte bei jedem neuen Kunden nachgefragt werden, wie dieser von dem jeweiligen Unternehmen erfahren hat. Auf diese Weise kann ohne großen Aufwand identifiziert werden, welches Werbemittel am stärksten wirkt und der Marketingetat in Zukunft darauf ausgerichtet werden.

Eine äußerst wichtige Rolle spielt auch das Empfehlungsmarketing. Dazu können zufriedene Kunden darum gebeten werden, konkrete Empfehlungen auszusprechen. Am besten erfolgt diese Bitte auf schriftlichem und sympathischem Weg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebte Beiträge

CBD: Ist der Hype berechtigt?

Seit einiger Zeit sehen Verbraucher das symbolische Blatt der Hanfpflanze immer öfter. In früheren Zeiten war es eher in zwielichtigen Headshops zu...