Handelsfachwirt – Weiterbildung mit Zukunft

Durch eine Fortbildung zum Handelsfachwirt IHK können Arbeitnehmer mit kaufmännischen Ausbildungsabschlüssen ihre Aufstiegs- und Verdienstmöglichkeiten verbessern. Anders als ein Handelsfachwirt liegt der Schwerpunkt der Weiterbildung zum Handelsfachwirt IHK auf dessen kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Expertise. Vor allem die Anforderungen des Handelns werden bei dieser Weiterbildung behandelt und um die Absolventen der Weiterbildung auf mehr Verantwortung vorzubereiten, werden Kenntnisse im Bereich des Managements vermittelt.

Aufgaben des Handelsfachwirtes

Ein Handelsfachwirt ist den unterschiedlichsten Herausforderungen des Einzelhandels gewachsen. Dazu gehört ebenso der herkömmliche Handel im Einzel- und Fachmarkt, genauso wie der Versand- und Online Handel. Auch in Handelsvertretungen werden Handelsfachwirte gebraucht.

Die Aufgaben eines Handelsfachwirtes sind im ganzen Unternehmensbereich gefragt – im täglichen Kundenkontakt ebenso wie Aufgaben im Managementbereich wie Personal- und Rechnungswesen, Verwaltung und Einkauf. Damit ermöglicht die Weiterbildung zu Handelsfachwirt Aufstiegschancen und ermöglicht es, Markt- und Filialleitungen auszuüben. Auch im mittleren Führungsbereich großer Unternehmen finden sich Handelswachwirte durch ihre Expertise im Projektmanagement zurecht.

Diese vielfältige Weiterbildung ermöglicht sogar eine eigenständige Unternehmertätigkeit oder die Arbeit als Franchisenehmer. Damit kommen sehr abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben im gesamten Bereich des Einzelhandels auf Handelsfachwirte zu.

Voraussetzungen für die Weiterbildung durch die IHK

Wer sich zum Handelsfachwirt IHK weiterbilden möchte, muss zunächst eine Ausbildung in einem Kaufmännischen Beruf absolviert haben. Diese Ausbildung muss in Bereich Handel angesiedelt gewesen sein (beispielsweise die Ausbildungsgänge zum Einzel- oder Groß- und Außenhandelskaufmanns bzw. -frau).

Auch Personen, die keine entsprechende Ausbildung absolviert haben, können die Weiterbildung Handelsfachwirt IHK antreten. Hierfür müssen sie mindestens dreieinhalb Jahre Berufspraxis in einem entsprechenden, fachnahen Umfeld vorweisen können.

Die besten Voraussetzungen für die Weiterbildung Handelskaufmann IHK bringen Personen mit sich, die im Einzelhandel, als Bürokaufmann oder –frau oder Verkäufer/in tätig sind. Wer neue berufliche Herausforderungen sucht und Führungsaufgaben wahrnehmen möchte, für den ist eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt IHK interessant.

Soft Skill-Anforderungen an Handelsfachwirte

Nicht nur die formalen Anforderungen an den Handelsfachwirt IHK sollten Interessenten für eine solche Weiterbildung mitbringen. Wer sich für diese Weiterbildung interessiert, sollte sich außerdem fragen, ob er die nötigen Soft Skills hat.

Handelsfachwirte sind in der Unternehmenshierarchie weiter oben tätig und nehmen verantwortungsvolle Führungsaufgaben wahr. Dazu gehört je nach dem auch Führungsverantwortung – die neue Herausforderung an den Umgang mit den Kollegen stellt. Daher sollen Handelsfachwirte dazu bereit sein ein Team anzuleiten und Entscheidungen zu treffen und das hierfür nötige organisatorische und kommunikative Geschick aufweisen.

Um die Arbeit möglichst effektiv auszuüben müssen Handelsfachwirte IHK flexibel sein und ein gutes strategisches Gespür aufweisen.

Handelsfachwirte stehen hierarchisch meistens zwischen der obersten Leitungsebene und den übrigen Mitarbeitern. Daher kommt ihnen eine Rolle zu, die zwischen den beiden Ebenen vermittelt. Sie müssen ihr Team anleiten und motivieren können und ebenso ihre Vorgesetzten überzeugen können und hier eine eigene, fundierte Meinung anbieten können. Im Kundenkontakt ist die kompetente Beratung eine Kernaufgabe des Handelsfachwirtes.

Lerninhalte der Weiterbildung

Während ihrer Weiterbildung lernen angehende Handelsfachwirte für ihre IHK-Prüfung praxisnah die geforderten Inhalte. Vermittelt werden Kenntnisse in den Bereichen:

  • Logistik
  • Unternehmens- und Personalführung
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Marketing
  • Außenhandel

Dabei erhalten die Teilnehmer der Weiterbildung ein breites Grundlagenwissen zu den betriebswirtschaftlichen Inhalten des Einzel-, Groß- und Außenhandels.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebte Beiträge

Glücklich alt werden – Worauf kommt es an?

Heutzutage muss ein hohes Lebensalter längst nicht mehr bedeuten, dass man seine beste Zeit bereits hinter sich hat. Auch im hohen Alter...