Hier funkts am meisten: Singlebörsen im Vergleich

Urheber : ©rawpixel @123rf.com

Heutzutage sind fast alle Singles mindestens auf einer Singlebörse angemeldet. Dies ist nicht überraschend. Schließlich bietet das Internet eine viele größere Auswahl als beispielsweise der Freundeskreis. Anhand von Persönlichkeitstests und der Äußerung von Eigenschaften, die der Partner haben sollte, werden auf einer Singlebörse passende Singles ermittelt.

Wer ernsthaftes Interesse an einer erfolgreichen Partnerschaft hat, sollte keine Kosten scheuen. Natürlich sind Anbieter wie Parship oder eDarling nicht gerade günstig, bieten daher jedoch einen guten Service und echte Erfolgschancen. Die folgenden Seiten sind immer wieder unter den Testsiegern. Daher werden hier alle Vor- und Nachteile aufgeführt.

Parship

Parship ist die Singlebörse, die wohl die meisten Menschen kennen. Positiv ist, dass das Verhältnis von Männern und Frauen sehr ausgeglichen ist und somit jeder neue User der Singlebörse gute Chancen auf Partnervorschläge hat. Für Menschen, die sich Sorgen um den Datenschutz machen, gibt es eine gute Nachricht. Parship ist TÜV geprüft.

Nachteilig an der Plattform ist, dass die Kosten hier wirklich hoch sind und nicht viele User Vorschläge angezeigt werden. Hier wird zu Beginn ein ausführlicher Persönlichkeitstest durchgeführt, welcher die Auswahl eingrenzt.

LemonSwan

LemonSwan ist eine Singlebörse, welche durch den hohen Akademikeranteil bekannt ist. Der Anteil an weiblichen Usern ist deutlich höher, als der an männlichen Usern. Auch hier kommen hohe Kosten auf den Nutzer zu, welche jedoch durch den Service gerechtfertigt werden. LemonSwan ist noch ein sehr junges Unternehmen und hat daher weniger User als andere bekannte Portale. Besonders erwähnenswert ist das hohe Niveau, welches auf dieser Singlebörse herrscht.

LoveScout

LoveScout, ehemals FriendScout ist mit über 20.000.000 Usern eine der größten und bekanntesten Singlebörsen in Deutschland. Die Erfolgsrate ist sehr hoch, die Kosten sind im Vergleich zu anderen Portalen im Rahmen und zudem sind auf der Singlebörse einige kostenfreie Funktionen, die dabei helfen die Seite kennenzulernen, ohne direkt ein Abo abzuschließen. Auf LoveScout ist eine aktive Suche notwendig. Hier werden somit keine User ermittelt und vorgeschlagen.

eDarling

eDarling ist eine Singlebörse, welche von über 14 Millionen Usern genutzt wird und somit eine große Auswahl bietet. Auch positiv ist, dass für Smartphoneuser eine kostenlose App zum Download bereitsteht. Auf der Singlebörse herrscht ein hohes Niveau, welches für die Mitglieder spricht. Negativ ist, dass die Premium Mitgliedschaft für mindestens ein halbes Jahr abgeschlossen werden muss. Daher sollte sich der Nutzer wirklich sicher sein, dass die Singlebörse passend ist.

Gibt es eine gute kostenfreie Singlebörse?

Das Online Dating muss nicht immer teuer sein, wie der Singlebörsen Vergleich bei Lablue zeigt. Der Lablue Chat bietet seinen Nutzern eine kostenfreie Nutzung an. Hier stellt sich natürlich die Frage, ob die User ernste Absichten haben oder nicht.

Die Singlebörse jedoch überrascht in allen Aspekten. Die Gestaltung des Profils ist kreativ möglich und bietet anderen Usern einen guten Überblick. Chatten ist, wie auch der Rest, völlig kostenfrei. Im Gegensatz zu anderen kostenfreien Seiten haben die Nutzer auf der Singlebörse Lablue ernste Absichten und sind zudem kommunikativ.

Wer auf der Suche nach der geeigneten Singlebörse ist, sollte sich zuvor Gedanken über das vorhandene Budget machen. Manche Seiten bieten eine kostenlose Probewoche, welche bei der Entscheidung hilft, ob die Seite geeignet ist oder nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here