Hühnerstall selbst bauen: was man beachten muss!

Wenn man sich Hühner zulegen will und man noch keinen Stall hat, gibt es ein paar Möglichkeiten, sich einen zu beschaffen. Natürlich kann man einfach in den nächsten Baumarkt oder Tierbedarfsmarkt gehen und den erstbesten Stall kaufen.

Das ist für alle mit ein bisschen Erfahrung und Spaß am Handwerken sehr einfach und gleich erledigt. Alle anderen können auch online einen Hühnerstall kaufen. Andererseits kann man den Stall auch problemlos selbst machen. Während dem Bau hat man Freude daran und es ist auch nicht schwer. Im folgenden Text wird das einfache DIY: Hühnerstall selbst gebaut vorgestellt und erklärt

Allgemeines zu Beachten

Die erste Frage, die man sich genau überlegen sollte, ist, ob der Hühnerstall feststehen soll oder von Zeit zu Zeit bewegt werden soll. Eine feste Variante ist stabiler und wirkt professioneller, jedoch gestaltet sich ein Umzug zu einem anderen Platz als sehr schwierig. Eine mobile Variante lässt sich hingegen oft verstellen und die Hühner haben die Möglichkeit, den Rasen gleichmäßig zu beanspruchen.

Sekundär muss man sich genau überlegen, aus welchem Material der Stall bestehen soll. Zur Auswahl stehen Holz, Plastik oder Stein. Jedes Material hat seine Vorteile und Nachteile. Anderes sollte nicht verwendet werden, da die Verarbeitung sich schwierig gestalten könnte oder die Stabilität fehlen könnte.

Wenn man es sich nach diesen Kriterien doch anders überlegt hat, gibt es selbstverständlich auch die Möglichkeit, einen gebrauchten Stall zu kaufen. Diese haben einen geringen Preis und sind oft noch gut in Schuss.

Vorbereitung

Zu Beginn muss man sich genau überlegen, wie viel Fläche die Hühner brauchen. Natürlich kann man sie alle eng zusammenzwängen, jedoch ist das keineswegs ratsam. Jedes Huhn braucht einen bestimmten Platz und man muss sich anschließend ausrechnen, wie viel Platz insgesamt erforderlich ist. Wenn man drei oder mehr Hühner hat, sollte der Stall für Menschen betretbar sein, um Fütter- und Reinigungsarbeiten zu erleichtern.

Anschließend muss ein genauer Plan von dem endgültigen Stall erstellt werden. Es darf nicht vergessen werden, dass auch Fenster inkludiert sein sollen. Auch ein Plan im Querschnitt und von allen Ansichten ist ratsam.

Material

Hier ist es davon abhängig, welches Material man sich ausgesucht hat. Allgemein kann man sagen, dass alles eher massiv gemacht werden muss, da der Stall immer draußen steht und auch einige Zeit halten sollte.

Standort

Der optimale Standort ist ebenfalls äußerst wichtig. Einerseits muss er nahe am Haus liegen, damit man die Hühner überwachen kann. Zusätzlich sollte er nicht zu nahe am Nachbarhaus stehen, damit diese sich nicht belästigt werden. Eine erhöhte Position auf zum Beispiel Stelzen wird auch empfohlen, damit keine Feuchtigkeit vom Boden in den Stall eindringen kann.

Weiteres

Bei dieser Kategorie geht es hauptsächlich um die Innenausstattung des Stalles. Eine Klappe, damit die Hühner hinaus und hineingehen können, muss angebracht werden. Diese wird nachts zum Schutz geschlossen und muss einen geeigneten Schließmechanismus aufweisen.

Damit die Eier sich richtig entwickeln können, darf die Temperatur im Stall nie unter 5 Grad Celsius fallen. Deswegen muss der Hohlraum zwischen den Wänden des Stalles mit Isolierung gefüllt werden. Dadurch wird die Kälte gut abgehalten.

Der Stall muss auch gute Licht- und Luftverhältnisse aufweisen. Durch ein Stallfenster wird der Stall schon früh am Morgen hell erleuchtet. Auch eine optimale Durchlüftung ist sehr wichtig. Feuchtigkeit sollte schnell verdunsten können, jedoch darf keine Zugluft entstehen.

Zusätzlich zu diesen Dingen kommen noch viele andere Details, die es zu beachten gilt. Bei Interesse am Bau kann man entweder den Stall komplett alleine bauen oder einen Bausatz kaufen. Bei eigenständigem Bau muss man sich das gesamte Material selbst zusammensuchen, was sich schwierig gestalten könnte.

Fazit

Abschließend kann man sagen, dass es sehr viel beim Bau eines Hühnerstalls zu beachten gibt. Dennoch lohnt es sich auf jeden Fall. Hühner im eigenen Garten zu haben ist etwas Schönes und Nützliches zugleich. Der Zusammenbau selbst ist auch nicht sehr schwierig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebte Beiträge

So finden Sie die passende Gewerbeimmobilie

Die passenden Räume, die richtige Lage und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sind die wichtigsten Anforderungen an eine gute Gewerbeimmobilie. Dabei gibt es viele...