Wie gefährlich sind E-Zigaretten wirklich?

E-Zigaretten haben allgemeinhin den Ruf, wesentlich weniger schädlich als herkömmliche Tabakzigaretten zu sein. Darüber hinaus sehen die elektrischen Zigaretten optisch ansprechend aus und kommen ganz ohne den typischen Tabakgeruch daher. Aber die E-Zigaretten liegen voll im Trend – im Internet oder den „Dampferläden“ in den Innenstädten finden Fans der E-Zigarette alles was das Herz begehrt.

Ob die E-Zigaretten allerdings wirklich so harmlos sind, wie ihr Ruf und ob sie sogar Hilfe dabei leisten können, mit dem Rauchen ganz aufzuhören, zeigt der folgende Beitrag.

Die E-Zigarette – Nicht gesund, aber weniger schädlich

Selbstverständlich wäre es falsch zu behaupten, dass die E-Zigaretten gesundheitsfördernd sind. Es ist allerdings schon heute wissenschaftlich klar belegt, dass sie weitaus weniger Schaden anrichten, als die herkömmlichen Tabakzigaretten. Dies haben sowohl internationale als auch nationale Studien und die entsprechenden toxikologischen Gutachten ergeben.

Entscheiden sich Raucher für den Umstieg von Tabak- auf E-Zigarette, profitiert ihre Gesundheit davon in jedem Fall. Im Rauch der Tabakzigaretten sind ungefähr 4.000 unterschiedliche Substanzen enthalten. Alleine 70 dieser Stoffe sind hochgradig schädlich, 20 von ihnen gelten als krebserregend. Darüber hinaus findet sich hier eine Vielzahl von weiteren Verbrennungsprodukten, wie Nickel, Blei und Arsen.

Durch die elektrischen Zigaretten wird das entsprechende Liquid durch den Einsatz einer Glühwendel lediglich verdampft. Somit kommt es nicht zu der Entstehung von Kohlenmonoxid und auch insgesamt gesehen sind in dem Dampf wesentlich weniger Stoffe und Substanzen enthalten. Natürlich besteht die beste Lösung aber noch immer darin, das Rauchen komplett an den Nagel zu hängen.

Das Liquid – Welche Stoffe sind darin enthalten?

Es gibt eine große Auswahl an Liquids für E-Zigaretten, die Nikotin enthalten. Aus toxikologischer Sicht handelt es sich bei dem Nikotin allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Stoff, der von allen Stoffen, die während des Rauchens freigesetzt werden, der am wenigsten schädlich ist. Die Dosis an Nikotin, die ein Raucher aufnimmt, ist so gering, dass diese nicht giftig ist.

In den Liquids für die elektrischen Zigaretten wird das Nikotin gemeinsam mit den Grundsubstanzen Glyzerin und Propylenglykol verdampft. Darüber hinaus sind noch weitere Zusatzstoffe in den Liquids enthalten, den größten Anteil bilden dabei die Aromastoffe. Die Regelungen der EU bezüglich den genauen Inhaltsstoffen, die für die Liquids verwendet werden dürfen, sind aktuell noch nicht ganz eindeutig. Deswegen sollten Kunden sich von kompetenten Händlern wie nebel-manufaktur.de beraten lassen.

Von Seiten der Liquid-Hersteller wird allerdings betont, dass für alle Aromastoffe, die verwendet werden, eine offizielle Zulassung vorliegt. Doch gilt diese Zulassung für die meisten Substanzen nur für den Verzehr, nicht allerdings explizit für das Inhalieren.

Generell gibt es, da die E-Zigarette noch recht neu auf dem Markt ist, keine Langzeitstudien, die sicher belegen können, welche Auswirkungen mit dem Dampfen langfristig einher gehen. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Einatmen der Kombination aus Propylenglykol und den entsprechenden Aromen weniger der Gesundheit schadet, als der Tabakrauch von normalen Zigaretten. Dennoch bedeutet dies nicht, dass die E-Zigarette gesund ist.

Nutzen vormals starke Raucher die E-Zigarette, um von den normalen Tabakzigaretten wegzukommen, ist dies also durchaus ein empfehlenswerter Versuch. Wenn die Nikotinstärke des jeweiligen Liquids mit der Zeit immer weiter reduziert wird, können Raucher es so sogar schaffen, dem Rauchen vollständig und langfristig abzuschwören.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebte Beiträge

Daten wirklich löschen – die besten Tipps für Unternehmen

Einige Unternehmen sind darauf angewiesen, zumindest vorübergehend personenbezogene Daten zu sichern und zu nutzen. Danach müssen sie jedoch gelöscht werden, so schreibt...