Hotel-Deals: Wie findet man die besten?

Foto: ©DragonImages/adobe.com

Der Urlaub wird gleich noch viel schöner, wenn es sich um ein wahres Schnäppchen handelt. Doch viele Verbraucher sind sich nicht sicher, wie sie am besten vorgehen, um wirklich die besten Hotel-Deals für ihre anstehende Reise zu finden.

Wie günstige Hotel-Deals in Zukunft besonders zielgerichtet ergattert werden können, erklärt deswegen der folgende Beitrag.

Bei der Hotelbuchung sparen

Grundsätzlich gilt, dass das Hotel frühestmöglich gebucht werden sollte. So bleibt auch mehr Zeit, ausgiebig nach Hotels zu recherchieren, wodurch die Chance steigt, günstige Deals zu finden. Hilfreich sind auch Lifestyle-Magazine wie beispielsweise Noble & Style, die regelmäßig Hotels vorstellen. Im Übrigen sinken die Preise für die Hotels in der Hauptsaison sehr selten, weshalb über große Schnäppchen in dieser Zeit kaum spekuliert werden sollten.

Sinnvoll ist es auch, unterschiedliche Daten in den verschiedenen Hotels miteinander zu vergleichen, um die besten Konditionen zu finden. Oft finden in der jeweiligen Stadt zu bestimmten Daten große Veranstaltungen oder Events statt, die dazu führen, dass Hotels weitestgehend ausgebucht sind und sich die Preise überdurchschnittlich hoch gestalten. Ein paar Tage später sinken die Preise jedoch wieder massiv. Generell ist es so immer lohnenswert, Flexibilität zu zeigen, wenn bei der Buchung gespart werden soll.

Hotelbuchungen können im Übrigen – im Gegensatz zu Flugtickets – in der Regel zu jeder Zeit unkompliziert wieder storniert werden. Falls also ein verführerischer Deal entdeckt wird, sollte erst einmal zugeschlagen werden. Sollte danach noch ein besseres Angebot auftauchen, kann die erste Buchung einfach wieder rückgängig gemacht werden.

Wird ein günstiger Hotel-Deal für die gesamte Familie gesucht, kann es außerdem empfehlenswert sein, statt einem großen Familienzimmer zwei Doppelzimmer zu buchen. Oft gestalten sich die Preise für die Familienzimmer nämlich wesentlich höher als für zwei separate Doppelzimmer.

Der beste Zeitpunkt für die Buchung

Die unterschiedlichen Hotels sprechen verschiedene Zielgruppen an. So sind Business Hotels vor allem unter der Woche gefragt, Touristen-Hotels eher am Wochenende.

Sehr günstige und lohnenswerte Last-Minute-Schnäppchen lassen sich so besonders häufig in Business Hotels ergattern. Bei Ferien Resorts und Hotels sollte die Buchung dagegen idealerweise drei bis sechs Monate im Voraus erfolgen, um von den teilweise hohen Frühbucher-Rabatten zu profitieren. Der Grund dafür ist, dass Geschäftsreisen häufiger kurzfristig abgesagt, Urlaube jedoch häufig lange im Voraus geplant werden.

Versteckte Kosten berücksichtigen

Wirkt der jeweilige Hotel-Deal nahezu unglaublich günstig, sollte vor der Buchung unbedingt ein Blick auf die enthaltenen Leistungen geworfen werden. Sind diese auf der jeweiligen Webseite nicht transparent und eindeutig formuliert, ist es sinnvoll, den Anbieter persönlich telefonisch zu kontaktieren.  

In der Regel liegen nämlich triftige Gründe vor, wenn ein Hotelzimmer zu auffällig günstigen Preisen angeboten wird. Vielleicht werden zusätzliche Kosten für Zimmer-Service, Wellness-Angebote, Buchungsgebühren, Steuern, Internet oder Kreditkartenzahlung fällig. Um diesbezüglich in keine Kostenfalle zu tappen, sollten die Bedingungen vorher im Detail geklärt werden.

Hotel Error Fares

In einem Hotel-Buchungssystem kann es immer einmal zu Fehlern kommen, wie auch bei den bekannten Flug Error Fares der Fluggesellschaften. So kommt es hin und wieder zustande, dass ein Hotelzimmer plötzlich für wenige Euro buchbar ist.


Falls ein derartiger Hotel Error Fare entdeckt wird, sollte nicht gezögert und direkt gebucht werden. Ein Anruf im Hotel ist in diesem Fall unbedingt zu unterlassen, da der Fehler ansonsten berichtigt wird, bevor die günstige Buchung erfolgen kann.

Foto: ©DragonImages/adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here