Worauf Jobsuchende bei der Wahl von Online-Jobbörsen achten müssen

Denjenigen, die auf der Suche nach einem neuen Job sind oder Bewerber für ihr Unternehmen finden möchten, steht eine große Auswahl an unterschiedlichen Online-Jobbörsen zur Verfügung. Zwischen den einzelnen Jobbörsen im Internet gibt es allerdings große Unterschiede.

Darüber hinaus gibt es generell bei der Suche nach einer neuen Anstellung sowie auch bei der Erstellung einer Stellenanzeige einige Dinge zu beachten. Die Trefferquoten fallen auf den verschiedenen Portalen unterschiedlich hoch aus und auch das Serviceangebot der einzelnen Anbieter variiert stark.

Portale wie www.score-personal.de nehmen den Bewerbern beispielsweise sogar die Suche nach einer Stelle ab. Nach dem Hochladen der Bewerbung bekommt hier der Bewerber regelmäßig Jobvorschläge.

Worauf sollte bei der Wahl der Jobbörse geachtet werden?

Deutliche Unterschiede sind bei den einzelnen Portalen auch in den Punkten Bedienung, Aktualität und Angebot zu erkennen. Eine große Hilfe für Jobsuchende ist es in jedem Fall, wenn durch eine erweiterte Suche individuelle Anfragen voreingestellt werden können. Durch diese passenden Suchprofile wird die Suche nach dem neuen Job wesentlich vereinfacht.

Darüber hinaus erhöhen sich die Chancen auf eine neue Anstellung, wenn die Jobbörse den Service anbietet, über ein Online-Bewerbungsformular das eigene Bewerberprofil hochzuladen. Gute Serviceleistungen eines Jobportals zeichnen sich auch dadurch aus, dass auf der Plattform Karriere- und Bewerbungstipps angeboten, sowie E-Mails an den Nutzer verschickt werden, wenn neue passende Stellenangebote eingestellt wurden.

Spezielle Metasuchmaschinen arbeiten besonders effizient und erhöhen damit die Chancen kurzfristig einen neuen Job zu finden stark. Diese suchen nicht nur in dem eigenen Pool der Stellenanzeigen, sondern scannen unterschiedliche Jobbörsen nach passenden Stellenangeboten ab.

Soll die Jobbörse dazu genutzt werden, um neue Mitarbeiter für ein Unternehmen zu finden, kommt es darauf an, die Stellenausschreibung so präzise wie möglich zu formulieren und diese eventuell auch in mehreren unterschiedlichen Kategorien einzustellen. Die Wahrnehmung ihrer Stellenanzeige können Jobanbieter durch Möglichkeiten wie Banner oder andere spezielle Hervorhebungen wesentlich steigern. Auch dafür sollten Funktionen in einer empfehlenswerten Jobbörse zur Verfügung stehen.

Tipps für die Online-Bewerbung

Ist die passende Stellenausschreibung gefunden, gibt es ebenfalls einige Dinge, die zu beachten sind.

Eine traditionelle postalische Bewerbung sollte nur dann an das Unternehmen versendet werden, wenn dieses eine solche explizit wünscht. Ist dies nicht der Fall, bildet der heutige Standard eine digitale Bewerbung, die an die vorgegebene E-Mail-Adresse gesendet wird. Ist ein Link über ein Bewerbungsformular vorhanden, sollte dieser genutzt werden.

Große Sorgfalt bei der Formulierung und Gestaltung der Bewerbung ist auch in den heutigen Zeiten noch das A und O. Lockere Formulieren, fehlerhafte Grammatik und Rechtschreib- oder Tippfehler sind unbedingt zu vermeiden.

In die Betreff-Zeile der Bewerbungs-E-Mail gehören alle wichtigen Angaben, wie Name, Stellenbezeichnung, Bewerbung und ­– falls vorhanden – die Kennziffer des Stellenangebotes.

Das Anschreiben muss unbedingt individuell auf die jeweilige Stellenausschreibung angepasst sein und sollte eine persönliche Ansprache enthalten. Wenn kein expliziter Ansprechpartner in der Stellenausschreibung genannt wird, kann dieser durch ein kurzes Telefonat erfragt werden.

In den Anhang der Online-Bewerbung gehört eine PDF-Datei, die sich aus dem Anschreiben, dem tabellarischen Lebenslauf samt professionellem Bewerbungsfoto und gescannten Kopien von Zeugnissen und weiteren relevanten Dokumenten zusammensetzt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebte Beiträge

So finden Sie die passende Gewerbeimmobilie

Die passenden Räume, die richtige Lage und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sind die wichtigsten Anforderungen an eine gute Gewerbeimmobilie. Dabei gibt es viele...